ein Veganblog mit Preisen und Nährwerten

Falafel

Wenn man unterwegs ist, findet man bei Dönerbuden oft auch Falafel – das israelische Nationalgericht. Dies sind frittierte Bällchen aus Kichererbsen und Gewürzen, die fester Bestandteil der orientalischen Küche sind und es mittlerweile auch nach Deutschland geschafft haben. Häufig sind die Bällchen bei den Buden vegan und somit eine tolle Alternative zum Döner, ein Nachfragen lohnt also :)

In vielen Geschäften wie z.B. dm oder Rossmann findet man auch fertige Mischungen für Falafel und spart sich so die Zeit des Kichererbsen Einweichens. Da aber selbst gemacht immer noch am besten schmeckt und ich einer Freundin versprochen habe, die Fertigmischung mit ihr zusammen zu probieren, gab es heute Falafel aus getrockneten Kichererbsen. Durch das Frittieren sind sie sehr zwar fettig, aber verdammt lecker. Als Dip dazu eignet sich eine Tahin-Joghurt-Soße.

 

vegane Falafel

 

20130811_132006

 

man benötigt für zwei Portionen

 

250 g getrocknete Kichererbsen (0,73 €)

1 große oder zwei kleine Zwiebeln (0,10 €)

3 Knoblauchzehen

3 EL getrocknete oder ein Bund frische Petersilie

1 EL Kreuzkümmel

1 TL Koriander

1 TL Salz

1/2 TL Pfeffer

Öl zum Frittieren

 

und so wirds gemacht

 

Kichererbsen mindestens 12 Stunden in reichlich Wasser einweichen. Das Einweichwasser wegschütten und die Kichererbsen kurz abspülen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Getrocknete Petersilie in wenig Wasser einweichen, frische Petersilie hacken.

Die Kichererbsen pürieren. Zwiebel, Knoblauch und Gewürze gut untermischen und kleine Bällchen formen. Ausreichend Öl (ich hatte 100 ml) in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die Falafel von allen Seiten braun braten, überschüssiges Öl auf Küchenpapier abtropfen lassen.

 

Bildergalerie

 

die Zutaten

20130811_142225

Kichererbsen 12 h einweichen

20130811_114728

Kichererbsen pürieren

20130811_121418

Zwiebel und Knoblauch hacken

20130811_115514

alles vermischen

20130811_122240

Bällchen formen

20130811_125501

Bällchen frittieren

20130811_131200

Serviervorschlag

20130811_132056

 

Preis pro Portion: 0,42 €

 

Nährwerte pro Portion (ausgehend von 50 ml verbrauchtem Frittieröl)

 

kcal: 651,0

Eiweiß: 23,6 g

Kohlenhydrate: 64,6 g

Fett: 32,9 g

BE: 5,4

Ballaststoffe: 16,0 g

Eisen: 8,2 mg

Calcium: 179,3 mg

Zink: 3,9 mg

Magnesium: 158,1 mg

 

das könnte dich ebenfalls interessieren

Tags:

Posted in 500 - 750, Bratlinge, Fingerfood/Fastfood, Kalorien, Preis, Rezepte, unter 1 €

3 Responses to “Falafel”

  • Tascha sagt:

    Sieht toll aus. bisher hab ich mich noch nie ran getraut, aber jetzt wirds höchste zeit :)
    ne dumme frage… ich hab hier noch ne dose kichererbsen (also nicht die getrockneten) geht das damit auch?

    wär toll.. ! :)

    • Claudi sagt:

      Huhu, es gibt keine dummen Fragen ;) Einige machen das mit denen aus der Dose. Da die Kichererbsen dann aber schon gekocht sind, werden die Falafel etwas weicher und halten nicht so gut zusammen. Eventuell musst du dann noch Mehl oder Paniermehl zugeben. LG

  • Bettina S. sagt:

    Ich bin auf der Suche nach einem Rezept für vegane Abalone auf deine Seite gekommen und hin und wech!!
    Liebevoll gestaltet, total gut durchdacht, ohne Schnickschnack und Schnörkel Inhalte auf den Punkt gebracht… will sagen: gaaanz tolle Seite.

    Herzlichen Dank für diese lecker klingenden Rezepte, ich werde sicher öfter nach neuen Rezepten hier suchen.

    Lieben Gruß,

    Bettina


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>