ein Veganblog mit Preisen und Nährwerten

Donuts

Wir wohnen ja gegenüber von der Polizeistation und die Polizisten holen sich beim Bäcker unten in unserem Haus nachmittags immer Kuchen. Wenn sie wüssten, dass es bei uns auch Donuts gibt, würden sie wohl uns die Bude einrennen – Donuts hat der liebe Bäcker nämlich nicht. Das Rezept habe ich von Veganitäten, nur dass ich die Donuts im Ofen statt in der Fritteuse gemacht habe.

 

vegane Donuts

 

20130311_104147

 

man benötigt für etwa 13 Stück / 510 g

 

250 g Mehl (0,13 €)

50 g Zucker (0,05 €)

20 g Speisestärke (0,08 €)

1/2 Packung Trockenhefe (0,16 €)

etwas Vanillezucker

30 g Margarine (0,09 €)

150 ml lauwarmen ungesüßten Sojadrink (0,15 €)

Deko: Kuvertüre, Zuckerguss, Streusel, Krokant, Nougat etc.

 

und so wirds gemacht

 

Die trockenen Zutaten mischen. Mehl, Margarine und Sojadrink zugeben und gut durchkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen. Den Teig etwa 1 cm dick ausrollen und mit einem großen Glas oder Ausstecher Kreise ausstechen. Mit einem Schnapsglas oder kleinen Ausstecher die Mitte ausstechen. Die Donuts nochmal 30 Minuten gehen lassen. Normalerweise werden sie nun  frittiert. Um Fett zu sparen, habe ich sie im Ofen gemacht. Die Donuts dafür 15 Minuten bei 150 °C backen und 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen lassen. Dann Abkühlen lassen und verzieren.

 

Bildergalerie

 

die Zutaten

20130310_145225

trockene Zutaten mischen

20130310_145539

feuchte zugeben und kneten

20130310_150436

60 Minuten gehen lassen

20130310_155503

Donuts ausstechen

20130310_160705

30 Minuten gehen lassen

20130310_162518

backen oder frittieren

20130310_164430

verzieren

20130310_172928

 

Preis pro 100 g: 0,13 €

 

Nährwerte pro 100 g (unfrittiert, ohne Deko)

 

kcal: 307,8

Eiweiß: 9,7 g

Kohlenhydrate: 48,2 g

Fett: 8,3 g

BE: 4,0

 

das könnte dich ebenfalls interessieren

Posted in 250 - 500, Kalorien, Kuchen/Muffins/Cookies, Preis, Rezepte, unter 1 €

22 Responses to “Donuts”

  • Doreen sagt:

    Hallo Claudi,

    die Donuts sehen super aus. Da ich noch nie welche gemacht habe, kann ich mir das schlecht vorstellen: Wie sticht man denn Donuts aus? Wie rollt man den Teig vorher aus?

    LG Doreen

    • Claudi sagt:

      Hallo Doreen,

      ausgrollt hab ich den Teig mit einem Nudelholz und zum Ausstechen hab ich zuerst ein großes Glas mit der Öffnung nach untern genommen und Kreise ausgestochen. Für das Loch habe ich ein SChnapsglas zum Ausstechen genommen. Gibt aber auch spezielle Ausstecher zu kaufen, aber die Gläser tun es ja auch ;)

  • nina sagt:

    ich bin schon gespannt. hab sie gerade ausgerollt und ausgestochen. die kinder freuen sich schon aufs verkosten!!

  • nina sagt:

    sehr lecker! man muss nur aufpassen das man nicht zu dünn wird mit dem ausrollen, weil sie sonst zu fest werden. danke für das tolle rezept!

  • theo sagt:

    Hi, ich denke dasses nen klasse Rezept ist, ich habs nur falsch umgesetzt :(
    meine Donuts sind ne Mischung aus Brotklumpen und Zement ^^
    und der teig vorher ist auch garnicht aufgegangen, hatte ich da zu wenig Backpulver oder zu viel Mehl oder das falsche Mehl (ich hab Weizenvollkornmehl genomen) oder liegts daran, dass ich Hafer- statt Sojadrink genommen habe ? Ich würde die liebendgern mal richtig backen, bin aber eher ein Backleihe und bitte um Hilfe :)
    Dankeschön

    • Claudi sagt:

      Huhu, ich denke, dass es am Mehl gelegen hat. Vollkornmehl braucht mehr Flüssigkeit als helles Mehl (so etwa 15 %). Zudem würde ich dem Teig dann mehr Zeit zum Gehen geben. Da kann man auch etwas tricksen, indem man den Ofen kurz auf 50 °C heizt und den Teig im dann ausgeschalteten Ofen gehen lässt. Da ich auch kein Profi bin, kann ich nicht sagen, ob Donuts überhaupt mit Vollkorn funktionieren^^ Würde es einfach nochmal mit dem handelsüblichen Weizenmehl probieren. Die Milch schließe ich als Fehler aus. LG

  • proviant sagt:

    vielleicht lag es auch am backpulver? im rezept wurde hefe verwendet…
    btw.: backpulver braucht keine geh.zeit.

  • Paula sagt:

    Hey, wollte sie heute nachbacken, aber meine Donuts sind überhaupt nicht aufgegangen. woran könnte das liegen? :(
    1418

    • Claudi sagt:

      Puh, das kann viele Gründe haben bei Hefeteig. Zu heiß, zu kalt, zu geringe Gehzeit oder auch zu alte Hefe. Tut mir sehr leid, dass es nicht geklappt hat bei dir :(

  • Kati sagt:

    Hi
    Meine Frage zur ungesunden Version :)
    Wie lange müssten die donuts in der friteuse bleiben?

  • Heike sagt:

    Wo bleibt denn die magarine?:) bei mir sind die auch nicht aufgegangen:(

  • Stef sagt:

    Ich stöbere gerade durch Deine Seite

  • Dominik sagt:

    Die sehen ja glatt so aus wie im Laden. Wusste gar nicht, dass man die so einfach selber machen kann. Werde mir das Rezept mal ausdrucken und in den nächsten Wochen ausprobieren.

    Danke dafür.

    LG

    Dominik

  • Inakel sagt:

    Umluft ode Ober-Unterhitze? :)

    Grüße!

    • Claudi sagt:

      Heho, ich habe mit Umluft gebacken, aber eigentlich nimmt mal wohl Ober- und Unterhitze. Naja, hat dennoch funktioniert bei mir^^

  • […] habe mich dann auf die Suche nach einem leckeren veganen Rezept gemacht und dabei das Rezept von Claudi’s vegan world gefunden! Die Donuts habe ich dann genauso gemacht, nur etwas weniger Hefe benutzt. Ich schätze […]

  • Sonnyfish sagt:

    Hallo,

    meine Donuts sind auch nicht wirklich aufgegangen – ich schätze ich hab die üblichen Fehler gemacht.
    Nächstes Mal werde ich die Hefe in der lauwarmen (die Temperatur ist entscheidend!) Sojamilch auflösen.
    Ich habe Dinkelmehl verwendet.
    Ich hatte nicht wirklich passende Gläser, so dass ich eher Ringe habe. Aber sie schmecken und es passt ein Teelicht in die Mitte, was angesichts des Anlasses (Geburtstag) wieder ganz praktisch ist. :-)
    Die Wahl der Milch kann schon auch ein Fehler sein, da Soja “aufgehende” Eigenschaften hat. Man nimmt ja auch statt Eiern z. B. ein Sojamehl-Wasser-Gemisch.

    Vielen Dank fürs Rezept, ich werd es wieder versuchen.
    Liebe Grüße
    Sonny

  • […] war der Hefeteig für die bezaubernden Donuts schon fertig. Ein geheimes Geheimrezept.  Hier und hier findet Ihr alternativ ein veganes Hefeteig-Rezept für Donuts. Das ich definitiv bald ausprobieren […]


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>